Pressemitteilung surcoatec 14.01.2013

Neu: Hightech-Beschichtung gegen Kalkablagerungen

DC99-D von surcoatec erhöht Lebensdauer und Funktionssicherheit in Industrie und bei Konsumerprodukten

surcoatec AG, Düren, Januar 2013
Wasser ist unser Lebenselixier. Wir benutzen es überall. Nicht bloß zum Trinken oder Kochen. Auch in der Industrie funktionieren die wenigsten Anwendungen ohne Wasser, sei es zum Kühlen oder Reinigen. Wasser birgt jedoch auch Tücken. Kalk im Wasser stellt oft ein nicht zu vernachlässigendes Problem dar. In industriellen Kühlanlagen, Pumpen, Ventilen und beweglichen Komponenten führen Kalkablagerungen rasch zu Funktionsstörungen. Doch nicht nur in der Industrie besticht die Antikalkbeschichtung DC99-D mit hervorragenden Ergebnissen. Auch bei Weißer Ware sorgt surcoatec mit seiner Schicht für eine lange Lebensdauer und stabile Funktionssicherheit.
Dafür hat surcoatec seine DC99 Schicht jetzt weiterentwickelt. Die Variante DC99-D verhindert Ablagerungen von Kalk, aber auch beispielsweise von Meersalz oder Eis zuverlässig. Kunden aus der Industrie profitieren von dieser Neuerung der Beschichtungsprofis ebenso wie Ausstatter von Heiz- oder Kühlelementen für Weiße Ware. Außerdem glänzt die Beschichtungslösung durch korrosionshemmende Eigenschaften und absolute chemische Inertheit. surcoatec bietet seinen Kunden so einen Rundumschutz bei allen Anwendungen rund ums Wasser.

Mehrfachnutzen: erhöhte Widerstandsfähigkeit, längere Lebenszyklen, weniger komplexe Systeme
Kostspielige Stillstände in der Industrie durch Reinigungsarbeiten werden mit dem Einsatz von DC99-D minimiert. Ausfälle wegen starken Kalkablagerungen an Bauteilen lassen sich mit der Diamond-like-Carbon  basierten Schicht DC99-D eliminieren. Die Lebenszyklen von Elektrogeräten lassen sich mit DC99-D drastisch verlängern. Der Vorteil: kein Versagen von Maschinen und damit verringerte Stillstandzeiten sowie weniger Garantieansprüche von Endkunden. surcoatec reduziert außerdem kostenintensive, komplexe Anwendungen in industriellen Anlagen: Bei vielen Systemen ist die Osmoseanlage oder regelmäßige Entkalkung ab sofort verzichtbar.

Energiefresser Kalk und Antikalk-Lösung DC99-D
Kalkablagerungen führen bei Wärmetauschern oder Heizstäben zu einer ebenso ungewollten wie effektiven Wärmedämmung. Die Folge: Das Wasser wird nicht mehr so schnell erhitzt, während der Energieverbrauch sogar ansteigt. Eine Kalkschicht von nur ein bis zwei Millimetern kann den Wirkungsgrad der Bauteile um mehr als die Hälfte senken. Gleichzeitig erhöht sich der Energieverbrauch erheblich. Hier bietet surcoatec mit DC99-D die Problemlösung – die DLC-Schicht unterbindet die Kalkablagerung. Denn die Anhaftungsmöglichkeit für das Kalziumkarbonat an der Hightech-Beschichtung ist messbar ungünstig. Die Ablagerungen lösen sich bereits bei geringem Schichtaufbau von selbst wieder ab.

So funktioniert der Selbstreinigungseffekt
Beim Aushärten des Kalks entsteht eine mechanische Spannung in der Kalkschicht, die Eigenspannung. Da die Anhaftung von Kalk auf unbehandelten Oberflächen um ein Vielfaches größer ist als auf DC99-D, wachsen die schädlichen Kalkschichten immer weiter. Dagegen hilft DC99-D. Die geringe Anhaftungsmöglichkeit für Kalk, aber auch Eis oder Meersalz auf der surcoatec Schicht führt durch die Eigenspannung der Kontaminate zu Rissbildung und folglich zum Abplatzen der Ablagerungen. Die abgelösten Partikel werden dann einfach beim nächsten Kontakt mit Wasser vom beschichteten Bauteil fort gespült.

Anwendertests haben gezeigt, dass Kalk-, Eis oder Meersalzschichten so bereits bei Stärken von weit unter einem halben Millimeter wieder abplatzen.

Vielfältige Einsatzgebiete

Bislang kommt DC99-D an Heizstäben und Dickschichtheizelementen von Weißer Ware wie Spül-, Geschirrspül- und Waschmaschinen zum Einsatz. Außerdem in diversen Gastroeinheiten in der Systemgastronomie. Die Industrie profitiert von surcoatecs Antikalklösung vor allem bei Pumpen, Ventilen und Sensoren der Verfahrenstechnik.

Beschichtungsexperte surcoatec AG
Die surcoatec AG ist Spezialist in der Plasmatechnologie mit Alleinstellung in verschiedenen, selbst entwickelten und patentierten Beschichtungsverfahren, die neue Möglichkeiten der Oberflächenveredelung erschließen. Die Beschichtungen von surcoatec bieten in fast allen Industrien einen hohen Nutzen.

Die besonderen Vorteile der surcoatec Technologie gegenüber den bisher bekannten Beschichtungsverfahren liegen in der extremen Leistungsfähigkeit der Beschichtungen, obwohl diese bei niedrigen Temperaturen aufgebracht werden können. Die surcoatec Beschichtungen haften auf nahezu allen Grundmaterialien sowie sämtlichen Geometrien – selbst in Hohlräumen. Neben besonders leistungsfähigen DLC-Schichten (Diamond-like-Carbon) nutzt surcoatec eine Vielzahl weiterer Werkstoffe zur Erzeugung kundenspezifischer Schichten.
------------
Ca. 3960 Zeichen einschließlich Leerzeichen
Der Abdruck bzw. die Verwendung ist honorarfrei. Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars.  Weitere Presseinformationen finden Sie unter www.surcoatec.com.
------------

Ausfälle wegen starken Kalkablagerungen an Bauteilen lassen sich mit DC99-D eliminieren und damit die Lebenszyklen von Geräten drastisch verlängern.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Ausfälle wegen starken Kalkablagerungen an Bauteilen lassen sich mit DC99-D eliminieren und damit die Lebenszyklen von Geräten drastisch verlängern.

Die Industrie profitiert von surcoatecs Antikalklösung vor allem bei Pumpen, Ventilen und Sensoren der Verfahrenstechnik.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Die Industrie profitiert von surcoatecs Antikalklösung vor allem bei Pumpen, Ventilen und Sensoren der Verfahrenstechnik.

Kalkablagerungen führen bei Wärmetauschern oder Heizstäben zu einer ebenso ungewollten wie effektiven Wärmedämmung. Die Folge: Das Wasser wird nicht mehr so schnell erhitzt, während der Energieverbrauch sogar ansteigt.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Kalkablagerungen führen bei Wärmetauschern oder Heizstäben zu einer ebenso ungewollten wie effektiven Wärmedämmung. Die Folge: Das Wasser wird nicht mehr so schnell erhitzt, während der Energieverbrauch sogar ansteigt.

Beim surcoatec Verfahren werden im Vergleich zu anderen Plasmatechnologien selbst komplexe Geometrien problemlos beschichtet – sogar Hohlräume und Innenflächen. Das Coating erfolgt in einer kubischen Kammer mit einem Meter Seitenlänge.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Beim surcoatec Verfahren werden im Vergleich zu anderen Plasmatechnologien selbst komplexe Geometrien problemlos beschichtet – sogar Hohlräume und Innenflächen. Das Coating erfolgt in einer kubischen Kammer mit einem Meter Seitenlänge.

Fotos und Logo: surcoatec AGOriginalbild downloaden | Bild 300px breit

Fotos und Logo: surcoatec AG

Press contact:

ofischer communication
Thomas Lübke
Rosenweg 12
D-53225 Bonn

Tel: work+49 228-4 22 13 88-0
Mobile: cell

surcoatecofischercom

www.ofischer.com


Ansprechpartner für Anzeigenschaltungen und Mediaplanung
surcoatec AG

Antje Beste
Willi-Bleicher-Str. 11
D-52353 Düren

Tel: work+49 2421 / 95 248 -22
Mobile: cell

antje.bestesurcoateccom

www.surcoatec.com


totop