Pressemitteilung Kuraray 11.07.2016

Fast in allen LCD-Bildschirmen weltweit steckt ein bisschen Kuraray

Mit KURARAY POVAL® Film Weltmarktführer im Bereich Polyvinylalkohol für optische Anwendungen

Kuraray Europe GmbH, Frankfurt am Main, Hattersheim und Köln-Troisdorf. Juli 2016
Jeder tippt täglich darauf herum, aber keiner weiß es: In den
Polarisationsfilmen aller gängigen LCD-Bildschirme ist KURARAY POVAL® Film ein Grundbestandteil. Damit ist Kuraray der weltweit größte Anbieter von Polyvinylalkohol für optische Anwendungen. Mit einem Marktanteil von inzwischen 80 Prozent ist es das Flagship-Produkt Nummer eins des japanischen Spezialchemieunternehmens, dessen Tochtergesellschaft im Rhein-Main-Gebiet ansässig ist.

Der globale LCD-Markt wächst stetig. LCD-Bildschirme und Mobile Devices, wie Smartphones und Tablets, sind weltweit Standard. Der LCD-Markt erfindet sich dabei ständig neu. LCD-Bildschirme mit ihrem Bedarf nach immer schärferer Darstellung und Bildschirmdiagonalen von bis über zwei Meter treiben den Markt. So ermöglicht es Ultra-HD, das seit Anfang April auch in Deutschland angekommen ist, das TV-Bild auf immer größeren Bildschirmdiagonalen gestochen scharf darzustellen. Lag die Durchschnittsgröße eines Fernsehers laut GfK im Jahr 2010 in Europa bei 79 Zentimetern, so war die Mattscheibe 2015 schon 97 Zentimeter im Durchmesser groß.

Kuraray steigert Produktionskapazität für extrem dünne Folien
Seit den 70er Jahren ist Kuraray fast alleiniger Anbieter dieser Hochleistungsfolien und baut seinen Marktanteil stetig weiter aus. Um dem Herstellerbedarf weiterhin gerecht zu werden, erweitert Kuraray seit Oktober 2015 seine Produktion in Saijo, Japan, und plant damit seine jährliche Produktionskapazität von derzeit 212 Millionen Quadratmeter auf 232 Millionen Quadratmeter auszuweiten.

Darüber hinaus wird die Anlage, die Anfang 2017 in Betrieb gehen soll, auch den Bedarf nach immer flacheren LCD-Anwendungen abdecken. Sie wird zukünftig sogar optische Highend-Poval-Filme mit einer Stärke von nur 45 Mikrometern oder sogar weniger herstellen können. Im Vergleich: Die Standardfilmdicke liegt derzeit noch bei 75 Mikrometern.

Basis der Polarisationsfolien
KURARAY POVAL® Film zeichnet sich durch eine überlegene Transparenz, exzellente antistatische Eigenschaften und hohe Dehnbarkeit aus. Diese Eigenschaften machen ihn zum optimalen Grundstoff für die Produktion von Polarisationsfolien, die für die hohe Wiedergabequalität der LCD-Bildschirme mitverantwortlich sind.

LCD-Screens enthalten Flüssigkristalle, die in Abhängigkeit von der angelegten Spannung ihre Durchlässigkeit für polarisiertes Licht ändern können. Dieses polarisierte Licht wird mittels einer Hintergrundbeleuchtung und Polarisationsfilmen erzeugt. Sogenannte H-Folien-Polarisationsfilter bestehen aus einer farblosen Polyvinylalkohol-Folie mit eingelagertem Jod, und Schutzfolien, um Feuchtigkeit abzuhalten.

Die Polarisationsfilme werden derzeit nur in Korea, China, Taiwan und Japan hergestellt und weltweit vertrieben.

Über Kuraray
Die Kuraray-Gruppe ist ein expandierendes, börsennotiertes Unternehmen der Spezialchemie mit Sitz in Tokio, Japan, über 8.300 Mitarbeitern weltweit sowie einem Umsatz von rund 4 Milliarden Euro. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft Kuraray Europe GmbH mit Sitz in Hattersheim am Main beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Kuraray zählt zu den größten Anbietern von Polymeren und synthetischen Mikrofasern und ist international führend in der Entwicklung und Anwendung innovativer Hochleistungsmaterialien für viele Industriezweige. In Europa ist Kuraray der führende Hersteller von Polyvinylalkohol (KURARAY POVAL®) und Polyvinylbutyral (Mowital®).Diese Produkte werden in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt: zur Herstellung von Papier, Textilien, Verpackungen, Druckfarben, Lacken, Klebstoffen, Kosmetika und Keramiken. Unter dem Markennamen Trosifol® stellt Kuraray Folien her, die für Verbundsicherheitsglas in Fahrzeugen, Gebäuden und Solaranlagenverwendet werden. Zum Produktangebot gehören außerdem chemische Spezialitäten, Aktivkohle, thermoplastische Elastomere, Kunstfasern, Kunstleder und Dentalprodukte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.kuraray.eu
------------
Ca. 3.229 Zeichen, inkl. Leerzeichen.
Der Abdruck bzw. die Verwendung ist honorarfrei. Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars.

Jeder tippt täglich darauf herum, aber keiner weiß es: In den Polarisationsfilmen aller gängigen LCD-Bildschirme ist KURARAY POVAL® Film ein Grundbestandteil.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Jeder tippt täglich darauf herum, aber keiner weiß es: In den Polarisationsfilmen aller gängigen LCD-Bildschirme ist KURARAY POVAL® Film ein Grundbestandteil.

LCD-Screens enthalten Flüssigkristalle, die in Abhängigkeit von der angelegten Spannung ihre Durchlässigkeit für polarisiertes Licht ändern können. Dieses polarisierte Licht wird mittels einer Hintergrundbeleuchtung und Polarisationsfilmen erzeugt. Sogenannte H-Folien-Polarisationsfilter bestehen aus einer farblosen Polyvinylalkohol-Folie mit eingelagertem Jod, und Schutzfolien, um Feuchtigkeit abzuhalten.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

So funktioniert ein LCD-Bildschirm: LCD Screens enthalten Flüssigkristalle, die in Abhängigkeit von der angelegten Spannung ihre Durchlässigkeit für polarisiertes Licht ändern können. Dieses polarisierte Licht wird mittels einer Hintergrundbeleuchtung und Polarisationsfilmen erzeugt. Sogenannte H-Folien-Polarisationsfilter bestehen aus farblosen Polyvinylalkohol-Folien und Schutzfolien, um Feuchtigkeit abzuhalten.

Logo: KurarayOriginalbild downloaden | Bild 300px breit

Logo: Kuraray

Press contact:

ofischer communication
Jana Behr
Rosenweg 12
D-53225 Bonn

Tel: work+49 228-4 22 13 88-0
Mobile: cell+49 151 253 663 94

kurarayofischercom

www.ofischer.com


totop