Pressemitteilung CERATIZIT 13.04.2012

CERATIZIT: Messersegment wieder verstärkt im Fokus

Drupa: Hartmetallexperte zeigt seine Spezialitäten für die Papierindustrie

CERATIZIT S. A., Mamer, Luxemburg (Zentrale), April 2012
Ob Planschneider, Dreischneider, Trimmer oder Buchrückenfräser: CERATIZIT fertigt seine Messer komplett selbst. So sind die hohe Fertigungsqualität und extrem verschleißfeste Schneiden immer gewährleistet. Auf der DRUPA präsentiert der Hartmetallexperte seine innovativen Lösungen und neuesten Entwicklungen, die dieses Jahr auf den Markt kommen.
Lange Zeit war es im Messersegment ruhig um CERATIZIT. Doch 2012 startet der Hartmetallhersteller wieder voll durch und zeigt auf der DRUPA seine neuesten Entwicklungen für die Druck- und Papierindustrie. Das Programm umfasst Plan- und Dreischneide- sowie Querschneidemesser mit einer Länge von bis zu fünf Metern. Außerdem bietet CERATIZIT ein umfangreiches Programm an Ober- und Untermessern, Rotationsschneidern, Rollscherenmessern und Werkzeugen für die Buchrückenbearbeitung.
 
Über eine Million Schnitte
CERATIZIT gibt seine Messer während der gesamten Fertigung nicht aus der Hand und garantiert somit höchste Qualität: von der Pulveraufbereitung bis hin zum Scharfschleifen, Läppen und Polieren. Dabei werden die Messer in µ-Toleranzen gefertigt. Als Hartmetallhersteller ist CERATIZIT Spezialist in der Entwicklung von Hartmetallsorten mit besonderen Eigenschaften. Die Messer UNICUT und STARCUT sorgen dank einer stabilen verschleißfesten Schneide mit guter Zähigkeit für einen optimalen Schnitt. Dadurch erreichen die Messer eine hohe Standzeit und müssen selten nachgeschliffen werden. STARCUT hat gegenüber Stahlmessern die Standzeit sogar um mehr als das Zehnfache gesteigert.

Die konstant hohe Qualität wurde bei Kundentests bewiesen: Die Seitenmesser von CERATIZIT erzielten auch noch nach über einer Million Schnitten sehr gute Ergebnisse. 

Neueste Entwicklungen bereits im Markttest
CERATIZIT setzt wieder verstärkt in die Entwicklung innovativer Messer und Fertigungstechnologien. Derzeit testet CERATIZIT bei Kunden eine neue Befestigungstechnologie. Mit dieser werden zukünftig Hartmetallsorten verwendet, die bisher nicht gelötet werden konnten.

CERATIZIT hat zudem sein Programm an Rundmessern erweitert. Neben Standardmessern entwickelt der Hartmetallspezialist vermehrt kundenspezifische Lösungen. Ralf Ottilie, Business Development Manager im Segment Messer bei CERATIZIT: „Wir haben in neue Schleif- und Fertigungstechniken investiert, so dass auch in diesem Bereich innovative Produkte auf den Markt kommen werden.“

Hartmetallexperte CERATIZIT steht für „hard material matters“
CERATIZIT S.A. ist Pionier und Global Player für anspruchsvolle Hartstofflösungen. Das Unternehmen operiert von Mamer in Luxemburg aus. In ausgewählten Industriebereichen ist die in mehr als 50 Ländern international aufgestellte Gruppe Weltmarktführer für einzigartige, konsequent innovative Hartstoffprodukte für Verschleißschutz und Zerspanung. Davon profitieren Kunden u.a. aus der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Petroindustrie, der Medizintechnik, der Elektronik und dem Werkzeug- und Formenbau. Mit mehr als 400 Patenten und rund 5.500 Mitarbeitern ist CERATIZIT Ihr starker Partner überall auf der Welt.
--------------
ca. 3260 Zeichen inkl. Leerzeichen
Der Abdruck bzw. die Verwendung ist honorarfrei. Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars. Weitere Presseinformationen finden Sie unter www.ceratizit.com.
--------------

Die von CERATIZIT entwickelten Hartmetallsorten für die Holz- und Gesteinsbearbeitung sind besonders hart und zäh.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

CERATIZIT fertigt seine Messer komplett selbst. So sind die hohe Fertigungsqualität und extrem verschleißfeste Schneiden immer gewährleistet.

CERATIZIT bietet maßgeschneiderte Lösungen für den Verschleißschutz an. Diese zeichnen sich durch ihre Verschleißfestigkeit und höchste Präzision aus.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Ralf Ottilie, Business Development Manager im Segment Messer bei CERATIZIT: „Wir haben in neue Schleif- und Fertigungstechniken investiert, so dass auch in diesem Bereich innovative Produkte auf den Markt kommen werden.“

CERATIZIT präsentiert ein neues Konzept für seine Hartmetallstäbe.Originalbild downloaden | Bild 300px breit

Fotos und Logo: CERATIZIT

Press contact:

CERATIZIT Austria GmbH
Bernd Gruber
Metallwerk Planseestr. 71
A-6600 Reutte

Tel: work+43 (0)5672 200-2526
Mobile: cell

presseceratizitcom

www.ceratizit.com


ofischer communication
Thomas Lübke
Rosenweg 12
D-53225 Bonn

Tel: work+49 228-4 22 13 88-0
Mobile: cell

ceratizitofischercom

www.ofischer.com


RWF Werbegesellschaft mbH
Ansprechpartner für Anzeigenschaltungen und Mediaplanung
Alpenstraße 2
A-6111 Volders

Tel: work+43 5224 52785
Mobile: cell

rwf.advertisingrwfat

www.rwf.at


totop